30. Worpsweder Kunsthandwerkermarkt mit tollen Angeboten

Samstag, 24. November 2018

Erste Eindrücke vom Worpsweder Kunsthandwerkermarkt mit einer wie üblich fröhlichen Eröffnung durch Bürgermeister Stefan Schwenke. Zum Betrachten und Erwerben bieten wieder hochkarätige KunsthandwerkerInnen ihre Werke an, von edlem Schmuck, über Taschen, Hüte, Keramik, Glas bis hin zu praller Nacktheit. Lassen Sie sich überraschen! Heute, Samstag den 24.11. und morgen, Sonntag, 25.11.2018 jeweils von 11:00 bis 18:00 Uhr.

Thema: Ausstellungen, Kunst und Kultur, Worpswede | Kommentare (0)

30. Worpsweder Kunsthandwerkermarkt im Rathaus

Dienstag, 20. November 2018

Zur 30. Ausgabe des traditionellen Worpsweder Kunsthandwerkermarktes am 24. und 25. November 2018 im historischen Worpsweder Rathaus, stellen die Organisatorinnen wieder neue Teilnehmer-innen mit ihren Kollektionen vor. Den Weg ins Rathaus begleitet nach seinem großen Erfolg bei den Besuchern im vergangenen Jahr wieder Metallbaumeister Thomas Stachula mit seinen künstlerisch gestalteten und stilisierten Tieren. Rehe, Wildschweine, Frösche und Reiher aus Metall, arrangiert auf der Wiese und am Teich, Flora und Fauna in vielerlei Form sind ein Hingucker bei jedem Wetter.
Zu den neuen Gesichtern im Inneren des altehrwürdigen Gebäudes gehört die Glaskünstlerin Beate Kuchs aus Oldenburg. Ihre Präsentation umfasst Glasdesign vom Feinsten, ob für Haus, Garten oder als Schmuck. Ihre Werkstücke bestechen durch moderne Formen und Farbkombinationen. Abstrakte Kunstobjekte, Gebrauchsgegenstände oder Figürliches sind Beleg für eine besonders professionelle Verarbeitung des Materials.
Auf ebenso hohem Niveau arbeitet Monique Hansch mit diversen Hölzern. Aus Ahorn oder Rotbuche entstehen Gebrauchsgegenstände in präziser Verarbeitung und klarem Design. Mehr sei nicht verraten, die Garderobenhaken aus Eiche in unterschiedlichen Größen vermitteln die Originalität ihrer Arbeiten. Neu dabei ist auch Ula Dahm mit Schmuck aus selbstgestalteten Seidensträngen, die sie kunstvoll zu Colliers und Armbändern arrangiert.
Bis in die obere Etage des Worpsweder Rathauses gibt es viele Unikate und Kleinserien aus den verschieden Gewerken wie Keramik, Metall, Textil, Papier und Holz zu entdecken. Die Organisatorinnen haben wieder einen sehenswerten und entspannenden Rundgang für die Besucher zusammengestellt und machen den 30. Kunsthandwerkermarkt im historischen Worpsweder Rathaus zu einem lohnenden Wochenendziel.
Der WORPSWEDER KUNSTHANDWERKERMARKT 2018 findet am Samstag, 24. Nov. und am Sonntag, 25. Nov. jeweils von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Worpsweder Rathaus statt. Eröffnung am Samstag um 11.00 Uhr durch Bürgermeister Stefan Schwenke.

Thema: Allgemein, Ausstellungen, Kunst und Kultur | Kommentare (0)

Worpsweder Musikherbst

Donnerstag, 15. November 2018

WORPSWEDER MUSIKHERBST 2018

KONZERT:
FREITAG, 16. NOVEMBER 2018, 20 UHR
ORT: BÖTTJERSCHE SCHEUNE,
Bauernreihe 3, Worpswede
Duo Stefan Hussong/ Mike Svoboda

Das Duo in der Besetzung Akkordeon (Stefan Hussong) und Posaune (Mike Svoboda) spielt ein Programm, das von der Gegenüberstellung Frescobaldi – Cage geprägt ist. Diese Programmstruktur wird ergänzt durch Stücke von Karlheinz Stockhausen (Aus dem Tierkreis), Keiko Harada (midstream), Mike Svoboda (Five Canon Studies), Adriana Hölzky (Highway for one) und Annette Schlünz (Journal 6/ Kraniche).
Das Stück von Annette Schlünz wird aufgeführt im Rahmen einer Stidendiatenförderung des Landes Niedersachsen. Dasselbe Stück wird auch noch einmal zusammen mit einem anderen Werk der Komponistin im Konzert am 07. Dezember 2018 gespielt.

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

„Letzter Vorhang“ in der Galerie ART99

Donnerstag, 15. November 2018

17.11. – 31.12.2018
Kunstausstellung
Der letzte Vorhang

Sehr geehrte Damen und Herren,

als im August 1999 die Galerie ART99 ins Leben gerufen wurde, konnten die Gründer*innen nicht ahnen, dass sich diese Galerie in der Worpsweder Kunstlandschaft bis heute erfolgreich behaupten und ständig für interessante Ausstellungen, national wie international, sorgen würde.

Doch Wandel geschieht und die Zeiten haben sich spürbar geändert. Worpswede erlebt eine Veränderung bei kunstinteressierten Besuchern. Die klassische Art der Kunstpräsentation kann heute ohne Sponsoring nicht mehr überleben, denn zeitgenössische Kunst wird zwar gerne erlebt, aber nur wenig als Original selbst erworben. Im 20. Jahr ihres Bestehens werden sich demnächst die Türen dieser, von zeitgenössischen Künstler*innen des BBK mit viel Engagement und Enthusiasmus in Eigenregie geführten Galerie schließen.

Die Zahl 20 (Titel der vorletzten Ausstellung) steht symbolisch für Wiedergeburt, tiefgreifenden Wertewandel, Erwachen und geistiges Fortschreiten, für Achtsamkeit, Seelenverbundenheit, Befreiung aber auch für Selbsttäuschung. Als Künstler*innen der Galerie ART99 gehen wir achtsam mit unseren Ressourcen um und wollen keiner Selbsttäuschung erliegen. Mit der symbolischen Zwanzig beweisen wir unsere Beweglichkeit und Flexibilität. Wir heben unsere Selbstverpflichtung auf und beenden hoch erhobenen Hauptes unsere Verantwortung für die Galerie ART99, die so viele Jahre unsere künstlerische Heimat war. Wenngleich der letzte Vorhang fällt: Wir werden unsere Wege gemäß der Symbolik der Zwanzig individuell fortsetzen.

Unser Dank und unser Respekt gilt allen Besucher*innen und kunstbegeisterten Menschen, die uns bis heute die Treue gehalten haben.

MERCI et AU REVOIR

KARIN BISON-UNGER

BERNHARD BÜSING

BARBARA HEINE-VOLLBERG

MARINA KRASNITSKAYA

INGRID STECKELBERG

SIEGFRIED O. STOLLE

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Einladung zum Jubiläum der Galerie Cohrs-Zirus

Donnerstag, 15. November 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2018 beschließen wir mit einem Jubiläum – die Galerie Cohrs-Zirus wird 45 Jahre alt.
Am Sonnabend und Sonntag, dem 17. und 18. November, möchten wir das mit Ihnen feiern – die Galerie ist an diesem Wochenende durchgehend von 11-18 Uhr geöffnet und wir laden Sie zu einem Rundgang durch unsere Jubiläumsausstellung, kunstinteressiertem – und anderem – Austausch sowie Tee und Gebäck ein. Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Ingrid Cohrs d.J.

Thema: Allgemein | Kommentare (0)