An dieser Stelle weisen wir ja auch immer wieder gern auf herausragende Veranstaltungen hin. Der „Worpsweder Musikherbst“ gehört ja mit Sicherheit dazu, deshalb geben wir die Einladung gern weiter.

Liebe Musikfreunde,

ich lade herzlich zu unserem kleinen Festival ein und freue mich auf Ihren/Euren Besuch!

Der Kartenvorverkauf ist in der Worpswede-Touristik, Tel. 04792-935820 oder telefonisch bei mir: 04792-956841
Eintritt: 20 Euro, ermäßigt: 15 Euro

Abo- und Geschenkgutschein für 4 Konzerte zum Preis von 60 Euro

Dr. Ursula Siefken-Schulte
www.podium-worpswede.de

________________________________________________________________________

Worpsweder Musikherbst 2015

25. September bis 20. November 2015

Ländervielfalt der Musikkulturen heißt das Thema des diesjährigen Musikherbstes, der in Kooperation mit dem Atelier Neue Musik an der Hochschule für Künste, Bremen stattfindet. Als Auftaktveranstaltung ist das Nomos-Quartett am 25. September 2015 in der Bötjerschen Scheune mit seinem aktuellen Ungarn- Schwerpunkt und einer Uraufführung zu Gast. Es werden in diesem Jahr thematische Schwerpunkte vorgestellt in einer darauf bezogenen Mischung von Werken der Klassik/ Romantik und Werken Neuer Musik. Dabei wird insbesondere die Form der „Gesprächskonzerte“
gepflegt, um das Verständnis der Werke des 20. Und 21. Jahrhunderts zu vertiefen.

Nomos Quartett
25. September 2015 um 20 Uhr
Bötjersche Scheune
Bauernreihe 3a
27726 Worpswede

Eintritt: 20 €, ermäßigt: 15 €

Programm

Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 20 Nr. 4
György Ligeti: Streichquartett Nr. 1 „Metamorphoses
nocturnes (1953/54)

György Kurtág: Moments Musicaux op. 44 (2005)

Johannes Brahms: Ungarische Tänze

Judith Varga: Streichquartett (2015) UA

Trio Flöte, Violine und Harfe (Deutsche Kammerphilharmonie Bremen)
23. Oktober 2015 um 20 Uhr
Bötjersche Scheune
Bauernreihe 3a
27726 Worpswede

Eintritt: 20 €, ermäßigt: 15 €

Niels Gnade : Fantasiestücke für Violine und Harfe

Romanze-Canzonetta-Intermezzo-

Elegie-Scherzo-Barcarole

Carl Nielsen: Der Nebel steigt, op41 für Flöte und

Harfe

C.P.E Bach: Triosonate in D Wq 151 für Flöte, Violine

und basso contiunuo

Youngi Pagh Pan: Dreisam Nore für Flöte solo

Maurice Ravel: Pavane und Piece en Form de

Habanera für Flöte und Harfe

Camille Saint-Saens: Fantasie für Violine und Harfe op. 124

Jaques Ibert : Deux interludes für Flöte, Violine und

Harfe

Ensemble Atelier Neue Musik (ANM)
1. November 2015 um 20 Uhr
Bötjersche Scheune
Bauernreihe 3a
27726 Worpswede

Eintritt: 20 €, ermäßigt: 15 €

Gespielt werden Werke der Studierenden an der Hochschule für Künste (HfK) Bremen der Kompositionsklasse Prof. Jörg Birkenkötter

Hwa-Kyung Yim, Klavierabend
20. November 2015 um 20 Uhr
Gemeindesaal
An der Kirche 5
27726 Worpswede

Klaviermusik zum 70/80ten Geburtstag von Younghi Pagh-Paan und Helmut Lachenmann

Younghi Pagh-Paan PA-MUN (Wellen) für Klavier solo (1971)

Helmut Lachenmann Ein Kinderspiel Sieben kleine Stücke für

Klavier (1981)

1. Hänschen klein

2. Wolken im eisigen Mondlicht

3. Akiko

4. Falscher Chinese (ein wenig besoffen)

5. Filter-Schaukel

6. Glockenturm

7. Schattentanz

Younghi Pagh-Paan Mich dürstet (2009)

Helmut Lachenmann Serynade (1997/1998)

Die Komponistin Pagh-Paan wird anwesend sein.
Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 17. September 2015
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Musik, Worpswede

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben