Bewegte Worpsweder Bürger engagieren sich

Am kommenden Sonntag wird eine neue Website freigeschaltet, die eine Bürgerbefragung zum Thema „Verkehrskreisel“ in Worpswede anstoßen möchte. Unter http://www.unser-worpswede.de/ kann man sich informieren und beteiligen. Die Problematik von Kreiseln wird auf der Startseite durch einen Filmclip aus Jacques Tati’s „Playtime“ wirkungsvoll veranschaulicht. Weitere Informationen zu dem Thema folgen, sobald die Seite fertig im Netz steht.
Sollten wir Worpsweder nicht ohnehin mal etwas lauter werden? Einem Artikel im WESER-KURIER war kürzlich zu entnehmen, dass die Finanzlage der Gemeinde – wie schon lange bekannt – sehr kritisch ist. Die Ausgestaltung des Ortes zu einem Fremdenverkehrsort kostet viel Geld, das man offensichtlich bei denen holen will, die vom Fremdenverkehr überhaupt nicht profitieren, sondern eher unter Autokarawanen und sonntäglichen Öffnungszeiten der Supermärkte mit entsprechendem Verkehr leiden. Es ist angedacht, die Grundsteuer zu erhöhen. Wunderbar! Damit sich auch am Sonntag Autoschlangen durchs Dorf wälzen, Touristen Picknick in unseren Gärten machen und zum Teil fragwürdige „Bienale“ Veranstaltungen mit hohen Beträgen bezuschusst werden können, sollen wir „normale“ Worpsweder kräftig draufzahlen. Lieber Gemeinderat, die nächste Bürgerinitiative steht vor der Rathaustür!

Beispiel Masterplan

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 28. Februar 2012
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Worpswede

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben