„Letzter Vorhang“ in der Galerie ART99

17.11. – 31.12.2018
Kunstausstellung
Der letzte Vorhang

Sehr geehrte Damen und Herren,

als im August 1999 die Galerie ART99 ins Leben gerufen wurde, konnten die Gründer*innen nicht ahnen, dass sich diese Galerie in der Worpsweder Kunstlandschaft bis heute erfolgreich behaupten und ständig für interessante Ausstellungen, national wie international, sorgen würde.

Doch Wandel geschieht und die Zeiten haben sich spürbar geändert. Worpswede erlebt eine Veränderung bei kunstinteressierten Besuchern. Die klassische Art der Kunstpräsentation kann heute ohne Sponsoring nicht mehr überleben, denn zeitgenössische Kunst wird zwar gerne erlebt, aber nur wenig als Original selbst erworben. Im 20. Jahr ihres Bestehens werden sich demnächst die Türen dieser, von zeitgenössischen Künstler*innen des BBK mit viel Engagement und Enthusiasmus in Eigenregie geführten Galerie schließen.

Die Zahl 20 (Titel der vorletzten Ausstellung) steht symbolisch für Wiedergeburt, tiefgreifenden Wertewandel, Erwachen und geistiges Fortschreiten, für Achtsamkeit, Seelenverbundenheit, Befreiung aber auch für Selbsttäuschung. Als Künstler*innen der Galerie ART99 gehen wir achtsam mit unseren Ressourcen um und wollen keiner Selbsttäuschung erliegen. Mit der symbolischen Zwanzig beweisen wir unsere Beweglichkeit und Flexibilität. Wir heben unsere Selbstverpflichtung auf und beenden hoch erhobenen Hauptes unsere Verantwortung für die Galerie ART99, die so viele Jahre unsere künstlerische Heimat war. Wenngleich der letzte Vorhang fällt: Wir werden unsere Wege gemäß der Symbolik der Zwanzig individuell fortsetzen.

Unser Dank und unser Respekt gilt allen Besucher*innen und kunstbegeisterten Menschen, die uns bis heute die Treue gehalten haben.

MERCI et AU REVOIR

KARIN BISON-UNGER

BERNHARD BÜSING

BARBARA HEINE-VOLLBERG

MARINA KRASNITSKAYA

INGRID STECKELBERG

SIEGFRIED O. STOLLE

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 15. November 2018
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben