Bonbonregen auf Worpswede

Erntefest 2008Großzügig regneten beim diesjährigen Erntefest bunt verpackte Bonbons auf die zahlreich am Straßenrand stehenden Besucher des Ernteumzugs. Die vielen sehr liebevoll nach originellen Themen geschmückten Wagen waren mit fröhlichen Vereinsmitgliedern, Landvolk und Landjugend besetzt. Hoch vom Wagen wurde gejohlt, Blümchen und Bonbons geworfen, dabei auch manches Bier getrunken. Zumindest zu Beginn des Umzuges blieb aber offensichtlich alles noch im Rahmen.
Während die Anhängerbesatzungen den Umzug aus einer höheren Warte erleben durften, pflegten die Mitglieder der Fußgruppen den Kontakt zum Publikum in Augenhöhe. Man erkannte sich besser, begrüßte einander und kleine Aufmerksamkeiten wurden den Besuchern direkt in die Hand gereicht.
Dass auch die Worpsweder Jungbauern vielleicht – wie in mancher Fernsehsendung thematisiert – Probleme haben eine Frau zu finden, veranschaulichte ein Wagen mit entsprechendem attraktivem weiblichen Angebot sehr schön. Das überdimensionierte Moorhuhn hingegen hatte wohl Mühe, seine Pracht bis zum Festplatz zu bewahren, denn schon auf den ersten hundert Metern hat es mächtig Federn gelassen!
Trotzdem, sein Charme überzeugte die Jury, die über die schönsten Erntewagen zu befinden hatte. Erster Platz für das Moorhuhn, zweiter Platz für den nicht weniger originellen Maulwurf – Motto: „Dein Garten gehört uns!“ – und dritter Platz für die Landfrauen mit ihrem traditionell blumigen Wagen.

Erntefest 2008


Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 16. September 2008
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben