Kulturjugendherberge Worpswede

In den vergangenen Wintermonaten hat die Worpsweder Jugendherberge eine sichtbare Verjüngungskur hinter sich gebracht. Etliche Zimmer im Neubautrakt wurden mit Duschbädern versehen, so dass dort komfortable Familienzimmer für vier Personen angeboten werden können. Der Eingangsbereich und die Rezeption wurden großzügiger gestaltet und einige Serviecangebote wie Spielgeräte und Getränkeautomaten zentralsiert. Dadurch wird die Geräuschbelästigung auf den Fluren eingedämmt.
Der große Speisesaal im Altbau wurde von den ehemals dominierenden Tresen befreit und strahlt nun eine warme, gemütliche Bistro-Atmosphäre aus. Das Buffet wurde auf den Flur ausgelagert und ist daher auch für das Servicepersonal der Jugendherberge weitaus besser zu bedienen.
Um dem Ruf als Jugendherberge in einem Künstlerdorf gerecht zu werden, wurde eine Kooperation mit dem Kulturverein KuKuK eingegangen. Bereits seit November 2010 ist KuKuK auf dem Gelände der Jugendherberge präsent und wird für das laufende Jahr ein erstes Programm vorlegen. Neben gestaltender Kunst werden sicher auch Theater und Aktionen eine Rolle spielen. Die Angebote werden sich an Schulklassen richten, die ihren zumeist fünftägigen Aufenthalt mit Aktivitäten ergänzen möchten, aber auch an Gruppen, die besondere kulturelle Wochenenden in Worpswede verbringen wollen.

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 14. März 2011
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben