Maimarkt im Eichenhof

Am Muttertag veranstaltete das Ehepaar Lippold seinen ersten Kunst- und Kunsthandwerkmarkt auf dem wunderschönen Gelände des Eichenhofs. Das Wetter spielte einigermaßen mit, es war kühl aber blieb immerhin trocken. Neben der üblichen Gastronomie – gleich beim Betreten des Geländes wurden wir von einem Wein- und Sektstand aus freundlich begrüßt – gab es teilweise sehenswertes Kunsthandwerk, z.B. von Thomas Rinke und Michael Hermsdorf. Auch der Stand von LebensArt bot geschmackvolle Kleinigkeiten für Haus und Garten. Darüber hinaus war das Angebot in Quantität und Qualität aber sehr überschaubar. Aber „man“ traf sich und „man“ wollte gesehen werden. So blieb es bei einem netten Sonntagsspaziergang ins Worpsweder Klein-Sylt.

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 16. Mai 2012
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Ausstellungen, Worpswede

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben