Tage des Kunsthandwerks Worpswede – die Premiere

Bereits am Freitag, 1. Juni, wurde das Areal rund um das Alte Rathaus in Worpswedein eine große Marktfläche umgestaltet. Die Gemeindearbeiter unterstützten die Organisatorinnen kräftig beim Aufbau der Bühne. Am Abend standen bereits die meisten Ausstellerzelte – einheitlich in weiß – und die Bühne war überdacht. Die Teilnehmer, einige von ihnen aus Berlin, Karlsruhe, den Niederlanden, trafen ein und begannen mit der Ausgestaltung ihrer Stände.

Bürgermeister Stefan Schwenke begrüßt alle Aussteller


Nach der Eröffnung der Tage des Kunsthandwerks durch Bürgermeister Stefan Schwenke, der dem Organisationsteam Ingrid Ripke-Bolinius, Regina Blome-Weichert, Christel Schäler Pieper und Rainer Staudenmaier für ihr ehrenamtliches Engagemant und die mit dem Markt verbundene Bereicherung für Worpswede dankte, überzeugten sich die ersten Besucher von dem hohen Niveau der Ausstellung.
Zu den ortsansässigen Keramikerinnen Ingrid Ripke-Bolinius und Christel Schäfer-Pieper mit ihren hochwertigen und unverwechselbaren Werken gesellten sich Job Heykamp aus den Niederlanden, Yvonne Otto aus Grasberg mit Raku-Keramik und Dagmar Langer aus Karlsruhe mit keramischen Objekten. Auch bei der Kleidung gab es viele Varianten, von extravagant bei Sabine Wagner und Brigitta Fuchs, über Handgewebtes von Claudia Kölling bis hin zu Filzdesign von Julia Hühne-Simon. Außergewöhnliche Unikate gab es auch – in den unterschiedlichsten Preislagen – bei den Goldschmieden zu bewundern. Kombinationsringe bei Micha Hermsdorff, überwiegend gegossene Anhänger und Ringe bei Barbara Schnöckel, die bekannten Silberbecher bei Thomas Rinke, Rainer Staudenmaier mit einfallsreichen Kreationen und Regina Blome-Weichert mit fantasievoll gestalteten Anhängern, Ketten und Ringen aus Silber, Gold und Messing.

Ein ausführlicher Abschlussbericht, in dem alle Aussteller berücksichtigt werden, folgt in Kürze.
Die zeitgleich laufende Themenausstellung „Ornamentik“ im Alten Rathaus läuft noch bis zum 1.Juli 2012. Am Schlusstag wird um 16 Uhr der vom Publikum gewählte Preisträger bekannt gegeben. Da eine unglaubliche Zahl von Stimmzetteln in die „Wahlurne“ gesteckt wurde, wird es noch einmal richtig spannend!

Autor:
Datum: Sonntag, 3. Juni 2012
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Ausstellungen, Kunst und Kultur

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben