Worpsweder Fahrradladen feiert Jubiläum

Sie sind überall zu Hause, selbst bis zu 150 Kilometer von Worpswede entfernt. Wer es hat, ist stolz darauf, möchte es nie mehr missen und wird auch nie wieder ein anderes haben wollen. Sie sind individuell, sie sind schön, robust, langlebig und trotzdem leichtgängig. Worüber ich hier gerade schreibe?
Über das „Worpsweder Rad“ aus dem Fahrradladen von Eckhard Eyl in der Worpsweder Findorffstraße.

Eckhard Eyl

Seit nunmehr 25 Jahren ist sein Geschäft eine zuverlässige Adresse im Künstlerdorf, sei es für den Fahrradkauf, das ausgewählte und sehr häufig selbst getestete Zubehör wie Fahrradanhänger, Helme, Packtaschen usw. oder die schnelle Reparatur zwischendurch. Kleinigkeiten werden oft sofort in der Werkstatt hinter dem Laden erledigt und das zu äußerst günstigen Konditionen.

Eckhard Eyl

Eckhard Eyl setzt sich bewußt von den großen Fahrradmärkten und Lidl-Aldi-Angeboten ab, indem er im Gespräch mit seinen Kunden individuelle Fahrräder zusammenstellt, die auf die Person und ihre Ansprüche zugeschnitten sind. Bei Preisen von etwa 600 Euro bis zum Edelross für 3500 Euro bleiben keine Wünsche offen. Eine gute Beratung darf auch einige Zeit dauern und nicht selten wird ein kleiner Einkauf zu einem ausgiebigen Austausch über interessante Ausflugsrouten oder neues Zubehör genutzt. Natürlich gibt es auch eine gute Auswahl an Tourenkarten für die Umgebung, wenn man dann auf den Geschmack gekommen ist.

Man merkt dem 48-Jährigen an, dass das Fahrrad für ihn nicht nur Broterwerb, sondern Lebensphilosophie ist und ihm dabei auch der ökologische und gesundheitliche Nutzen des Radfahrens am Herzen liegt. Wir wünschen alles Gute und weiterhin viel Erfolg!


Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 17. Oktober 2008
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben